@fotolia - funkenschlag

Im letzten Jahr stiegen die Nagellackverkäufe in den USA um satte 59% und machten damit deutlich, das farbenfrohe Nagellacke nach Jahren des langweiligen blassen “French Nails”-Stylings ihr Comeback erleben. Auch für 2012 ist kein Ende des Booms abzusehen. Hier sind einige der wichtigsten Trends für schöne Fingernägel im neuen Jahr:

Grün ist die neue Trendfarbe

Auf allen großen Modeschauen des Winters waren Models mit grünlackierten Fingernägeln zu sehen. Vor allem helle Grüntöne wie Minz und Jade werden in diesem Jahr voll angesagt sein, doch auch sattere Töne wie Apfelgrün und Smaragdgrün lassen sich wunderbar mit farbenfroher Sommermode kombinieren.
Wer es bunt mag, kann 2012 drauflos malen
Der Fantasie sind in diesem Jahr keine Grenzen mehr gesetzt. Wer es mag, lackiert nur einen Fingernagel pro Hand in einer anderen Farbe, oder nimmt gleich zehn verschiedene Farben. Aufwändiger zu lackieren und am besten bei einem professionellen Nagelstudio zu machen ist der zweifarbige Lack, bei dem eine Farbe langsam in die andere Farbe über geht. Besonders schön wirkt es, wenn an der Basis eine sehr dunkle Farbe gewählt wird, die zur Nagelspitze hin immer heller wird. Dies geht besonders gut mit schwarz über dunkelgrün zu hellgrün oder mit entsprechenden Blautönen.

Wer künstlerische Begabung mitbringt, kann seine Fingernägel auch gleich in kleine Kunstwerke verwandeln: Wie wäre es mit aufgemalten winzigen Hello Kittys oder Angry Birds? Auch Leopardenmuster, Tigerstreifen und Schlangenhaut sind kein Problem für echte Nagelkünstler. Auf der Website www.beautylish.com zeigen zahllose Videoanleitungen wie es geht.

Lippenstift und Fingernägel gekonnt aufeinander abstimmen

Jede Frau kennt das Problem: Man hat endlich die perfekte Farbe für den Nagellack gefunden und findet nun keinen Lippenstift, der dazu passt. Hier haben die Designer endlich Abhilfe geschaffen und Kollektionen zusammengestellt, bei denen beide wichtigen Applikationen direkt im gleichen Farbton daher kommen. Das sieht edel aus – vor allem wenn auch die Kleidung in den entsprechenden Farbtönen daherkommt.
Duftiger Nagellack

Nicht nur Lippenstift und Nagellack lassen sich miteinander kombinieren: Mit einer ganz neuen Idee kam der französische Stardesigner Christian Dior in diesem Winter um die Ecke: Er präsentierte zwei Nagellacke die dezent nach Rosen duften. Das spart das zusätzliche Parfüm und überdeckt zugleich den beißenden Geruch nach Lack, der beim Lackieren unweigerlich entsteht.
Vorerst hat Dior zwei verschiedene Farben herausgebracht: Den blasslila “Vergissmeinnicht” und den minzgrünen “Wasserlilie” –Farbton. Sollte sich die Idee als erfolgreich herausstellen, werden andere Farben sicher genauso folgen wie andere Designer.